Reiseplanung und Reisekosten (Stand: 2000)

 Zuerst muß man sich mal bewusst werden, wo man überhaupt hin möchte. Da gibt es schon einige sehr interessante Fleckchen auf unserer Erde, die es Wert sind gesehen zu werden. Bei mir hat alles angefangen mit Macchu Picchu. Dort wollte ich auf jeden mal hin. Somit hatte ich schon mal einen Ort und somit einen Kontinent. Neuseeland – ebenfalls ganz oben auf meiner Reisewunschliste und somit war mein zweites Reiseziel gebucht.
Die nächste Frage war dann, wie komme ich am billigsten dorthin. „Around-the-World-Ticket” ist hier das Stichwort. Lufthansa mit der Star Alliance bietet solch eine Alternative an, doch als Student ist wohl STA-Travel am billigsten. Wenn man sich die angebotenen Routen von STA anschaut, steht man vor der nächsten Entscheidung. Welche Länder bzw. Kontinente möchte ich noch besuchen? Meine Wahl fiel auf Bali (zum Sonne tanken) , Australien (dort hatte ich Bekannte), Neuseeland und Südamerika. Je nach Geschmack kann man hier seine eigene Route zusammenstellen, wobei man mit den Abflugorten relativ gebunden ist, die Zeitpunkte für die Flüge kann man jedoch jeder Zeit vor Ort neu anpassen.
Die Länder und Kontinente hatte ich jetzt, doch was konnte man dort eigentlich sehen? In der Bibliothek hieß es dann Reisebücher wälzen. Zuerst einmal mit vielen Bildern, um Eindrücke zu gewinnen und fixe Reisepunkte für eine Reiseroutegerüst zu bekommen. Sydney Oper, Great Barrier Reef, Neuseelands Alpen, Buenos Aires, Iguazu Wasserfälle, Macchu Picchu und vieles mehr hat sich dann herauskristallisiert.
Wichtig ist es zu Beginn der Planung die Eigenheiten der Länder herauszufinden, die man besuchen möchte. (Visum, Reisepass muß länger als 6 Monate gültig sein, Unruhen in der Region, ... ). Welche Sprachen werden dort gesprochen, welche besondere Sitten herrschen dort. Es ist nicht nötig die ganze Kultur der Länder zu lernen, hierzu hat man dann immer noch vor Ort genügend Zeit. Doch sollte man sich einen kleinen Überblick verschaffen.

Übernachtungen oder wie ich von einer Stadt in die nächste komme, muß man sich zu Beginn auch noch keine Gedanken machen, da sich diese Dinge erst vor Ort ergeben. Wichtig ist es ein Reiseroutengerüst zu haben und fixe Orte, wo man unbedingt hin möchte. Während der Reise verändert sich diese Route mindestens 100 mal und man bekommt immer wieder neue interessante Reiseorte genannt, die man unbedingt besuchen muß – doch gerade dies macht das Backpacker Reisen zu interessant. Was je nach Ankunftsort und -zeit nach dem Flug Sinn machen kann ist sein Hotel im voraus zu buchen. Ich habe es zwar nie gemacht, aber es kam vor dass ich mitten in der Nacht noch umherlaufen musste, da das gewünschte Hotel ausgebucht war.
Nachdem ich eine ungefähre Ahnung hatte, wo ich hin mochte, ging es auf die Suche nach einem Reisehandbuch. Bücher aus dem Stefan Loose Verlag (deutsch) oder der Lonely-Planet (englisch) sind wohl die bekanntesten. In Südamerika benutzen viele das South American Handbook, doch im Endeffekt ist es Geschmacksache. Die wichtigen Infos sind die, zu billigen Übernachtungsmöglichkeiten (mit Info zur Ausstattung + Preis) und die zu den öffentlichen Verkehrsmittel mit Abfahrtsort, Abfahrszeit und Kosten. Somit hat man schon mal das wichtigste zum Überleben.

Neben einem Reisehandbuch kann ich dringend ein Tagebuch empfehlen, indem man all seine Erfahrungen, Gefühle und Abenteuer nieder schreiben sollte.

Was soll ich mitnehmen auf die Reise? Diese Frage stellte sich natürlich auch irgendwann mal, vor allem wenn man unterschiedliche klimatische Bedingungen durchreisen möchte. Das wichtigste ist – man muß den ganzen Scheiß selbst tragen und von daher kann man schon mal die Hälfte die man gerne mitnehmen möchte zu Hause lassen. In den meisten Ländern konnte man relativ leicht seine Klamotten waschen lassen. In Bali, Australien, Neuseeland und sogar in den größeren Hostels in Südamerika gab es in der Herberge Waschmaschinen und Trockner. Ansonsten musste man mal im Waschbecken waschen oder es gab einen Waschservice (Südamerika) , bei denen man die Wäsche abgab und am nächsten Tag wieder bekommen hatte.
Essen - sollte keine Frage bei der Planung sein, den man bekommt immer und überall etwas zu Essen. Je nach Preislage und Mut kann man auf der Strasse Essen, ansonsten gibt es meist genügend "westlich" orientierte Möglichkeiten seine Nahrung zu sich zu nehmen. Vorsicht ist jedoch bei dem Essen auf der Strasse geboten - es sollte auf jeden Fall frisch zubereitet worden sein und am besten in heißem Fett, damit nichts mehr überleben kann. In Neuseeland und Australien gibt es die Möglichkeit in den Hostels Kühlschranke und Herd zu benutzen, wo man sich selbst verpflegen kann.
Gesundheit- ein wichtiges Thema. Vor Reisebeginn sollte man auf jeden Fall seinen Impfpass überprüfen und beim Hausarzt abklären, ob man alle Impfungen hat. Ratsam ist es mit seinem Hausarzt zu reden, welche Impfungen / Medikamente man für bestimmte Reiseländer gebrauchen kann. Ein guter Internet-Seite ist hier immer www.fit-for-travel.de auf der man alle aktuellen Reisetipps zum Thema Gesundheit erfährt. Eine kleine Reiseapotheke ist immer ratsam, prinzipiell bekommt jedoch eigentlich überall (es sei den man ist irgendwo im Nirgendwo) Medikamente. Einige Backpacker habe ich sogar getroffen, die ihre eigenen Spritzen dabei hatten.

Telefon oder Internet- die Welt ist bereit für die globale Kommunikation. Es ist schwieriger in Deutschland ein Internet-Cafe zu finden als am Fuß des Macchu Picchu. Somit kein Problem die Lieben zu Hause über den aktuellen Stand der Dinge zu informieren.

Kosten

Die dargelegten Kosten sind ungefähre Beträge im Jahre 2000. Diese können heute nur zur Anlehnung dienen, da es gerade in Argentinien zu sehr starken Währungseinbrüchen gekommen ist. Die aktuellen Umrechungstabellen kann man im Internet finden.

Die Kosten für das Essen & Trinken beziehen sich für eine Mahlzeit.

Essen & TrinkenÜbernachtungen Fahrtkosten
Argentinienab 4 US $ab 10 US $

11 US $

21 US $

12 US $

Bus: Flughafen - Buenos Aires

Fähre: BA- Uruguay

Fussballspiel

Australienab 20 US $14-20 AuD

178 AuD

145 AuD

250 AuD

Buspass: Sydney - Cairns

Hotel Fraser Island

Bootsfahrt Whitsunday Island

Baliab 2 US $ab 3 US $

10 US$

Cent Bereich

Taxi: Flughafen - Kuta

Bemo

Bolivienab 3 US $ab 4 US $

8 US $

2.5 US S

65 US $

3 US $

Taxi: Flughafen - La Paz City

Bus: Ororu - la Paz

Tour: Salar de Ujuni

Tour: Titicacasee - Isla del Sol

Brasilienab 4 US $ab 4 US $20 US $Bus: Florianapolis - Iguazu
Ecuadorab 3 US $3-8 US $ 6 US $Guayaquil - Quito (Bus)
Galapagos Inselnab 7 US $5 US $2 US $Flughafen - Puerto Ayora
Neuseelandab 12 NZ14-22 NZ

18 NZ

61 NZ

35 NZ

43 NZ

23 NZ

Taxi: Flughafen - Aukland

Zug: Aukland Wellington

1/2 Tag Gletschertour

Milford Cruise

Fähre Nord-Südinsel

Paraguayab 2 US $ab 5 US $
Peruab 5 US $ab 6 US $

1.5 US $

10 US $

12 US $

19 US $

5 US $

7 US $

40 US $

Bus: Grenze - Puno

Bus: Cusco - Arequipa

Tour: Inseln von Uros

Zug: Puno - Cusco

Zug: Cusco - Macchu Picchu

Inkatrail Eintritt (Studenten)

Flugzeug Nasca Linien

Uruguayab 4 US $11 US $8 US $Bus: Colonia- Montevideo